Aktuelles

Allergien und Ekzeme

Gut zu Wissen

Allergien und Ekzeme

Ein immer häufiger auftretendes Problem bei Menschen, aber auch Tieren ?!?

Aber was bedeutet „Allergie“? Bei einer Allergie handelt es ich um eine Immunreaktion des Körpers auf nicht-infektiöse Fremdstoffe. Dabei reagiert der Organismus mit der Bildung von Antikörpern. Jedoch über das normale Maß hinaus, da es sich bei einer Allergie um eine Hypersensibilitäts- oder Überempfindlichkeitsreaktion handelt. Das bedeutet, dass das Immunsystem extrem auf Fremdkörper reagiert und so eine Erkrankung des Individuums verursachen kann.

Jeder von uns kennt mindestens ein Pferd, das sich mit Juckreiz, selbstverursachten Verletzungen, haarlosen Stellen, Schuppen etc. quält. Doch dabei handelt es sich nur um die Symptome oder durch Bakterien entstandene Folgeerkrankungen. Viele ähnlich erscheinende Symptome haben ganz unterschiedliche Ursachen, die auf verschiedenen Allergieformen zurückgeführt werden können. Es kann dabei zwischen Atemwegsallergien, Haut- und Schleimhautallergien, Futtermittelallergien oder durch Arzneimittel ausgelösten Allergieformen unterschieden werden.

Besonders an der Haut, dem Spiegelbild der Gesundheit, sind Unverträglichkeiten leicht abzulesen. Jedoch ähneln sich Hauterkrankungen in ihrer Symptomatik stark, sodass die Ursachen oft schwer zu diagnostizieren sind. Gründe für Haut- und Schleimhautallergien können Milben, Pollen oder Schimmelpilze sein, aber auch Futtermittel oder Insekten.