Aktuelles

Gut zu Wissen

Winterzeit gleich Trächtigkeitszeit, wenn Stuten in den Endspurt gehen!

Bald ist es wieder soweit und auf den Weiden tummeln sich viele unternehmungslustige und neugierige kleine Pferdekinder. Doch bis es erst einmal so weit kommen kann müssen die Stuten durch einen unbequemen Winter mit ihren dicken Bäuchen, wenig Licht und keinem grünen Gras.

Wussten Sie, dass die Tragezeit einer Stute im Mittel 336 Tage beträgt und zwischen 323 und 350 Tagen schwanken kann? Dies bedeutet, dass die Stuten gerade jetzt zu dieser dunklen und kalten Jahreszeit in ihrer Hochträchtigkeitsphase stecken, die nach ca. 200 Tagen beginnt und bis zum Schluss anhält. In dieser Phase benötigt die Stute bis zu 1,5 Mal mehr Energie sowie 2 Mal mehr Eiweiß als ihre nicht trächtigen Vertreterinnen. Während es in der frühen Trächtigkeit wichtig ist, dass die Stute nicht zu viel Energie bekommt ist es gerade in der Endphase besonders wichtig, dass die Stute ausreichend mit Energie versorgt wird. Aber nicht nur der Bedarf an Energie und Eiweiß steigt in dieser Zeit, sondern auch der Bedarf an Mengen- und Spurenelementen sowie Vitaminen. Denn die Stute muss jetzt nicht nur sich sondern auch ihr ungeborenes Fohlen versorgen.

Nimmt das Fohlen in der Anfangszeit erst nur moderat zu so entwickelt es sich während der letzten Phase stark und legt ordentlich an Gewicht zu. So nimmt ein kleines Fohlen im Bauch einer 600 kg schweren Stute in der ersten Phase der fortgeschrittenen Trächtigkeit ca. 360 g pro Tag zu. In der mittleren Phase der fortgeschrittenen Trächtigkeit (ca. Tag 305) sind es um die 564 g pro Tag und erstaunliche 826 g am Tag kurz vor der Geburt. Genau für diese speziellen Anforderungen hat Höveler Original Höveler ZF Plus und Original terabb-ZF entwickelt um die tragende Stute in diesem Zeitraum und während der Laktation optimal zu versorgen und dem Fohlen einen idealen Start in ein aufregendes Leben zu geben. Original Höveler ZF Plus sowie Original terabb-ZF sollten ab dem 10. Trächtigkeitsmonat 50 % des Krippenfutters ersetzen dabei sollte die Stute weiterhin mindestens 1,5 kg Heu pro 100 kg Gewicht bekommen. In der Zeit um den Geburtstermin herum sollte die Futtermenge etwas gedrosselt werden damit der Verdauungstrakt während der Geburt nicht überladen ist. Nach der Geburt ersetzt Original Höveler ZF Plus sowie Original terabb-ZF zu 100 % das restliche Krippenfutter. Diese Ration kann durch equinova® Betacarotilyt ca. 3 Wochen vor dem Abfohlen täglich ergänzt werden. equinova® Betacarotilyt sorgt für ausreichend hohe Gehalte an Beta-Carotin und Vitamin A im Kolostrum da das Fohlen diese Vitamine nicht speichern kann und vorerst über die Milch, vor allem mit Vitamin A, versorgt werden muss. Vitamin A schützt das Fohlen kurz nach der Geburt vor Infektionen und wird auch Epithelschutzvitamin genannt. Aber auch die Stute benötigt Vitamin A für die Milchproduktion. Zudem fördert das zugesetzte Beta-Carotin, welches eine Vorstufe des Vitamin A ist und nach Bedarf zu diesem synthetisiert werden kann, die Vitalität der Ovarien und Hilft in Kombination mit Vitamin A der Stute das Rosseverhalten und die Befruchtung positiv zu beeinflussen. Manche Stuten zeigen während der Trächtigkeit eine verminderte Motilität des Darmes. Um diesen Stuten zu helfen und zu unterstützen kann nach Bedarf Original ReformMash zum normalen Krippenfutter oder als kleine warme Zugabe geben werden. Original ReformMash verbessert die Verdauung durch seinen hohen Anteil an Schleimstoffen und fördert somit das Wohlbefinden der Stuten.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter info@hoeveler.com zur Verfügung.

Original Höveler ZF Plus kaufen >>

Original Höveler terabb-ZF kaufen >>

Original Höveler ReformMash kaufen >>

equinova® Betacarotilyt kaufen >>