equinova - Haemoferan

Haemoferan

equinova® Haemoferan - Stärkung. Sport. Vitaliät. Rekonvaleszenz. Wachstum.

Bei erhöhtem Bedarf an wasserlöslichen Vitaminen und Spurenelementen.
In Zeiten hoher körperlicher Anstrengungen ist der Verbrauch an Vitaminen und Spurenelementen sehr hoch. Darunter fallen Turniersport, Erkrankungen und Deckphasen. Aber auch im Wachstum steigt der Bedarf stark an. Um orthopädischen Problemen vorzubeugen wird besonders bei Fohlen die Fütterung von ausreichenden Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen empfohlen.

Spezielle Anteile an organ­ischen Spuren­ele­menten haben in Füt­terungs­ver­suchen eine höhere bio­logische Wirk­samkeit gezeigt. In Kombi­nation mit wasser­löslichen Vitaminen unter­stützen sie die intensive Ver­sorgung der Pferde mit lebens­wichtigen Zusatz­stoffen.

 

 

Liquid

Zusammensetzung:

(Rüben-)Zucker, Traubenzucker

Analytische Bestandteile:

45 % Feuchte, 0,5 % Rohasche, 0,3 % Rohproteine, 0,1 % Rohfett, 0,1 % Rohfaser

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:

2.000 mg Vitamin B1, 1.300 mg Vitamin B2, 1.500 mg Vitamin B6 Pyridoxinhydrochlorid (3a831), 20.000 μg Vitamin B12, 1.000 mg Niacin (3a314), 1.200 mg Folsäure (3a316), 1.000 mg Pantothensäure, 4.000 mg Eisen als Glycin-Eisenchelat-Hydrat (E1), 250 mg Kupfer als Glycin-Kupferchelat-Hydrat (E4), 100 mg Mangan als Glycin-Manganchelat-Hydrat (E5), 3.000 mg Zink als Glycin-Zinkchelat-Hydrat (E6)

Fütterungsempfehlung pro Tier und Tag (600 kg LM):

Liquid

Freizeit, Hobby: 30 ml
Sport, Zucht: 30 ml
Ponys (300 kg): 15 ml
Fohlen: 10 ml (3 x pro Woche)

Während Belastungs­situationen wie Wachs­tum, Laktation, Trächtig­keit, Erkrank­ungen oder Sport haben Pferde einen erhöhten Energie- und Nähr­stoff­bedarf. Um diesen Bedarf zu decken, wird ein speziell ab­gerundetes Er­gänzungs­futter­mittel benötigt. Eine ent­schei­dende Rolle spielt dabei die Blut­bildung, da der Organ­ismus von Pferden zu 6-9 % aus Blut besteht. Nach einer Ver­letzung, während des Wachs­tums eines Fohlens oder zu Beginn einer Trainings­phase müssen die roten Blut­körperchen vermehrt gebildet werden. Dazu ist vor allem Vitamin B12, Folsäure, Eisen und Kupfer wichtig. Ein Mangel kann zu einer Anämie und zu einem Leistungs­rückgang führen. Das fett­lösliche Vitamin K ist besonders vor und nach einer Operation wichtig, da es zur Blut­gerinnung beiträgt.

Normaler­weise können sowohl Vitamin K als auch die Vitamine des B-Komplexes in aus­reichenden Mengen im Darm synthetisiert werden. Bei Verdau­ungs­problemen oder Durch­fällen kann die Eigen­synthese jedoch gestört sein, so dass eine zu­sätzliche Ver­sorgung über das Futter notwendig wird. Besonders Fohlen sind auf die Zufüt­terung angewiesen, da ihr Darm­system noch nicht voll­ständig aus­geprägt ist. Aus diesem Grund ist es not­wendig, die Zucht­stute aus­reichend mit Nähr­stoffen zu ver­sorgen, um eine aus­gewogene und gesunde Milch für das Fohlen zu erzielen. In der Ent­wicklung des wachs­enden Pferdes sollte das Augen­merk auf eine aus­reichende Mineral­stoff­versorgung wie z. B. Kupfer gerichtet sein, da ein Mangel nicht nur Ursache für eine Anämie sein kann, sondern auch das Skelett­wachstum negativ be­ein­flusst.

In Zeiten höherer Belastung durch Sport oder Krank­heit kann es zu Mangel­erschein­ungen von ein­zelnen Nähr­stoffen kommen. Dabei ist nicht immer klar welcher Nähr­stoff wann genau fehlt. Leistungs­ein­bußen, Appetit­losigkeit, ein schlechtes Haar­kleid oder Anämie können die Folgen sein. Um im Haar­wechsel, im Sport, in der Hoch­trächtig­keit oder im Wachs­tum eine Unter­ver­sorgung zu ver­meiden, empfiehlt es sich Vitamin- und Mineral­stoffe gezielt zu ergänzen. Mit equinova® Haemoferan kann die Gefahr von Mangel­erschein­ungen unter ver­schiedenen Leitungs­merk­malen oder nach Krank­heiten umgangen werden.