Haemoferan

equinova® Haemoferan

In the case of increased requirement for water-soluble vitamins and trace elements.
Growth, sport, convalescence, covering etc. increase a horse‘s requirement for minerals, vitamins and trace elements. A sufficient supply of trace elements to prevent orthopaedic problems is particularly recommended for foals.

  Liquid

Ingredients:

(beet) sugar, dextrose

Analytical constituents:

45% humidity, 0.5% crude ash, 0.3% crude protein, 0.1% crude fat, 0.1% crude fibre

Additives per kg: Nutritional additives

2,000 mg vitamin B1 (3a821), 1,300 mg vitamin B2, 1,500 mg vitamin B6 pyridoxine hydrochloride (3a831), 20,000 μg vitamin B12, 1,000 mg nicotinic acid, 1,200 mg folic acid, 1,000 mg calcium D-pantothenate (3a841), 4,000 mg iron as ferrous chelate of glycine, hydrate (E1), 250 mg copper as copper chelate of glycine, hydrate (E4), 100 mg manganese as manganese chelate of glycine, hydrate (E5), 3,000 mg zinc as zinc chelate of glycine, hydrate (E6)

Feeding recommendation per animal and day (600 kg)

Liquid

Hobby, leisure: 30 ml
Sport, breeding: 30 ml
Ponies (300 kg): 15 ml
Foals: 10 ml (3 x per week)

Während Belastungs­situationen wie Wachs­tum, Laktation, Trächtig­keit, Erkrank­ungen oder Sport haben Pferde einen erhöhten Energie- und Nähr­stoff­bedarf. Um diesen Bedarf zu decken, wird ein speziell ab­gerundetes Er­gänzungs­futter­mittel benötigt. Eine ent­schei­dende Rolle spielt dabei die Blut­bildung, da der Organ­ismus von Pferden zu 6-9 % aus Blut besteht. Nach einer Ver­letzung, während des Wachs­tums eines Fohlens oder zu Beginn einer Trainings­phase müssen die roten Blut­körperchen vermehrt gebildet werden. Dazu ist vor allem Vitamin B12, Folsäure, Eisen und Kupfer wichtig. Ein Mangel kann zu einer Anämie und zu einem Leistungs­rückgang führen. Das fett­lösliche Vitamin K ist besonders vor und nach einer Operation wichtig, da es zur Blut­gerinnung beiträgt.

Normaler­weise können sowohl Vitamin K als auch die Vitamine des B-Komplexes in aus­reichenden Mengen im Darm synthetisiert werden. Bei Verdau­ungs­problemen oder Durch­fällen kann die Eigen­synthese jedoch gestört sein, so dass eine zu­sätzliche Ver­sorgung über das Futter notwendig wird. Besonders Fohlen sind auf die Zufüt­terung angewiesen, da ihr Darm­system noch nicht voll­ständig aus­geprägt ist. Aus diesem Grund ist es not­wendig, die Zucht­stute aus­reichend mit Nähr­stoffen zu ver­sorgen, um eine aus­gewogene und gesunde Milch für das Fohlen zu erzielen. In der Ent­wicklung des wachs­enden Pferdes sollte das Augen­merk auf eine aus­reichende Mineral­stoff­versorgung wie z. B. Kupfer gerichtet sein, da ein Mangel nicht nur Ursache für eine Anämie sein kann, sondern auch das Skelett­wachstum negativ be­ein­flusst.

In Zeiten höherer Belastung durch Sport oder Krank­heit kann es zu Mangel­erschein­ungen von ein­zelnen Nähr­stoffen kommen. Dabei ist nicht immer klar welcher Nähr­stoff wann genau fehlt. Leistungs­ein­bußen, Appetit­losigkeit, ein schlechtes Haar­kleid oder Anämie können die Folgen sein. Um im Haar­wechsel, im Sport, in der Hoch­trächtig­keit oder im Wachs­tum eine Unter­ver­sorgung zu ver­meiden, empfiehlt es sich Vitamin- und Mineral­stoffe gezielt zu ergänzen. Mit equinova® Haemoferan kann die Gefahr von Mangel­erschein­ungen unter ver­schiedenen Leitungs­merk­malen oder nach Krank­heiten umgangen werden.